Workshops

5Rhythms

5Rhythms® ist eine Bewegungspraxis, die Menschen raus aus dem Kopf und rein in die Füße bringt. Flowing, Staccato, Chaos, Lyrical und Stillness. Hintereinander getanzt ergeben sie eine energetische Welle. Wir folgen der Welle, die den Körper einlädt, sich in verschiedenen Mustern, Verfassungen, Niveaus und Energien zu bewegen. Wir freuen uns, dass Marika bei uns ist!

AcroYoga - Time to reconnect!

So 12:00-14:00 WS-Hangar/Jurte // AcroYoga is a fusion of acrobatics, yoga and Thai massage. The practice combines strengthening solar with relaxing lunar elements. Together we will get to know the different positions (base, flyer, spotter) and techniques of Acro-Yoga. To create a trustful atmosphere, we will do fun practices on trust, tightness and balance as a group. Afterwards we will work on different asanas and flows. Let's fly together!

Art Class

Body Storytelling with Riley Davidson

Breath Work & Cacao Session

Care Work - Care Play

Ein neues und nachhaltiges System, das sich um DIE kümmert, die sich kümmern – JETZT! Lo Moran entwickelt aus eigenen intensiven Erfahrungen als Pflegekraft (in den USA während der Pandemie) einen vielschichtigen, aktivierenden und spielerischen Workshop, der Raum zum Austausch & zur Vernetzung bietet. Es soll Raum geben zum Nachdenken über Möglichkeiten alternative Pflegenetz-werke zu entwickeln, die bestehende Verhältnisse untergraben; z.B. dadurch, dass sie die Arbeit unter den aktuellen Bedingungen ablehnen.

Community Accountability

Fr 12:00-15:00 WS-Hangar/Jurte // Aufbau-Workshop zu Community Accountability (gemeinschaftliche Verantwortungsübernahme) // In unserer Gesellschaft wird sozialem Fehlverhalten mit Ausschluss und Strafe begegnet. Dieser Umgang hilft weder den Betroffenen von Gewalt noch erfüllt es unsere Idee, dass Menschen ihr Verhalten verändern können. Das Konzept der Community Accountability ist seit mehreren Jahren auch in unseren politischen Kontexten in der Diskussion. Wir möchten gemeinsam das Konzept diskutieren und verstehen uns dabei nicht als Expert*innen. Die Veranstaltung richtet sich v.a. an Menschen, die sich bereits mit Diskriminierungserfahrungen und sexualisierter Gewalt beschäftigt haben, bzw. selbst an CA-Prozessen teilgenommen haben.

Crossboule

Do 12:00-14:00 & Fr 16:00-18:00 WS-Hangar/Basteltisch 2 // Das softe Boulespiel für jedes Gelände. Näht, knotet und bindet eure eigenen Crossboulesets.

DIY sticker making

Do 17:00-19:00 WS-Hangar/Basteltisch 2 & Sa 16:30-18:30 WS-Hangar/Basteltisch 1 // Come by, do your own sticker, scan, print and share it!

DIY zine making

Fr 15:30-18:00 WS-Hangar/Kuppel // Du magst deine Gedanken, Ideen und was auch immer dir einfällt zu Papier bringen und mit anderen teilen? Dann mach es einfach selbst! Zines bieten dafür ein einfaches und zugängliches Format.

Das rechtsterroristische Nordkreuz-Netzwerk in Mecklenburg-Vorpommern

Fr 16:00-18:00 WS-Hangar/Parkett & Sa 12:00-14:00 WS-Hangar/Kuppel // Ob Polizei, Verfassungsschutz oder die Bundeswehr: innerhalb des letzten Jahrzehnts gelangten unzählige rechtsextreme Vorfälle ans Licht der bundesdeutschen Öffentlichkeit. Die Enthüllungen des sog. Hannibal-Netzwerkes im Jahr 2017 sorgten für internationale Schlagzeilen. Mindestens 150 Personen planten einen faschistischen Aufstand, bei dem sie am sogenannten "Tag X" Massentötungen geplant haben. Unter den 41 Mitgliedern im Raum Mecklenburg-Vorpommern gab es in der regionalen Chatgruppe Nordkreuz beunruhigend konkrete, taktische Pläne. Der Vortrag wird einen Überblick der zentralen Akteure geben sowie den Verstrickungen innerhalb der Sicherheitsbehörden nachgehen. Abschließend werden wir gemeinsam diskutieren, welche Konsequenzen daraus gezogen werden können.

Dauerlötworkshop

Do - Sa 13:00-23:00 WS-Hangar/Lötzelt // Dir fehlt in der Nacht ein leuchtender Begleiter? Lötworkshop für bunte Leuchtanstecker und viel Material zum kreativ werden.

Die Radikalen Töchter

E-motion (Emotion in Bewegung)

So 12:00-14:00 WS-Hangar/Parket // Emotionen begleiten uns ein Leben lang. Oft versuchen wir sie zu kontrollieren oder gar zu unterdrücken. In diesem Workshop lassen wir die Emotionen und Stimmungen auf natürliche Weise einfließen und verbinden sie mit Bewegung. Wir schaffen einen authentischen Ausdruck, unseren eigenen Fingerabdruck mithilfe emotionsgeleitetem Tanz.

Erste Hilfe für alle

Fr 15:30-17:30 WS-Hangar/Jurte & Sa 18:00-20:00 WS-Hangar/Kuppel // Schwummrig? Wie geht noch mal ein Druckverband und Stabile Seitenlage? Was kann ich tun, wenn es mir unter Drogen nicht gut geht?

Ey Papa, lass mal Mama tanzen gehen!

Fr 17:30-19:30 & So 10:00-12:00 WS-Hangar/Stube // Dieser Workshop richtet sich an sich als Väter* verstehende Menschen, die Sorgearbeit für (ihr/e) Kind/er nicht nur auf Festivals, aber eben auch dort übernehmen (wollen). So sind Väter* mit und ohne Kinder eingeladen zu spielen, sich Geschichten zu erzählen, um im gemeinsamen Agieren auszuloten, wo wir eigentlich stehen, im Bezug auf Rollenbilder, Patriarchat und gleichberechtigter Elternschaft.

FLINTA*-Workshop „Alltagssexismus endlich angemessen niveaulos begegnen!"

Do 16:30-19:30 WS-Hangar/Parkett & Sa 17:30- 20:30 WS-Hangar/Jurte // Er lauert wirklich überall: Alltagssexismus. Manchmal ist er wortgewalt(tät)ig, manchmal körperlich, manchmal subtiler, aber ganz sicher ist er immer daneben. In diesem Workshop wollen wir uns gegenseitig “bewaffnen” mit Werkzeugen, wie der Macht der Sprache, der Komik, von Mimik und Gestik und was uns sonst noch so einfällt, und die wir anwenden können in Momenten, die uns sprachlos machen, in denen wir uns ohnmächtig oder klein fühlen. Dem Alltagssexismus in den Po kneifen anstatt selbst gekniffen zu werden. Dieser Workshop richtet sich ausschließlich an FLINTA*, d.h. an Frauen, Lesben, inter, non-binary, trans und agender-Personen.

Fighting Racist Borders in Europe and the current challenges solidarity movements are facing

First Aid at the Border Interactive medical aid workshop Workshop about medical treatment for people on the move

Freestyle Frisbee: Flow, Acrobatics, Transcendence

Fr&Sa 14:00-18:00 WS-Hangar/Wiese // Sport und Kunstform mit Elementen aus Gymnasik, Tanz und Martial Arts. Es ist sowohl kreativer Ausdruck als auch ein Hochleistungssport.

Freewrite your Fusion Tiny Play

Global Health, Climate and Justice - Climate action is health protection

Klima, Gesundheit und Gerechtigkeit – ein gewichtiger Dreiklang, ein elementarer Zusammenhang, den wir euch mit diesem Workshop präsentieren. Kluge Klimapolitik bedeutet nicht Verzicht, sondern Zugewinn an Lebensqualität und Gesundheit. Nicht nur das Wissen, sondern vor allem ein Verständnis für diegesellschaftlich benötigte Transformation wird vermittelt - Ohnmacht vs. Selbstwirksamkeit ergründet und eröffnet, wie jede*r selbst zum Change-Agent werden kann.

Karate - Bewegung am Morgen mit Elementen aus dem Karate-Do

Wir starten den Tag mit Karate! Isa zeigt uns alles - von der Mobilisierung der Gelenke über Koordinationsübungen, die Körper und Geist verknüpfen, bis zu gymnastischen Übungen und Bewegungen aus dem Karate-DO: Blocks, Tritte, Stöße. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Und Karate können wir es schon nennen, der Fokus liegt aber in erster Linie auf Bewegung und Koordination, nicht auf gegenseitigem Hauen!

Kurdischer Folkore Tanz

Kurdischer Folkore Tanz Nach dem theoretischen Input zur kurdischen Bewegung wird die Kurdin, Punkerin und zeitgenössische Tänzerin Dilan, uns einen Workshop zu kurdischem Folkloretanz geben. Zu kurdischer Musik werden wir einfache Schritte erlernen und gemeinsam im typischen Kreis tanzen. Wir halten uns an den Händen und erleben die Freude und Verbundenheit des kurdischen Folkloretanzes, der bis heute zu allen kurdischen Festen dazu gehört.

Let's play, Homos*! Willkommen in der Welt der Menschenbilder

Moment mal... Homo* - WTF?! Homo – hŏmō [ˈhɔmoː] ist das lateinische Wort für „Mensch“ und wird mit einem Adjektiv kombiniert, wie bspw. Homo oeconomicus, Homo deus oder Homo faber, zu einem sogenannten „Menschenbild“ und damit zu dem, wie wir die Welt – implizit oder explizit – wahrnehmen. Mächtig also. Und was ist er für Dich/ für Uns/ für Alle? Join in and find out in dem interaktiven Spiel in 3 Phasen.

Lia's Connective Dance

ConnectiveDance Workshop – Tanzimprovisation mit Lia Rottschy Hey! Tanz heißt für mich leben, frei sein, sich spüren. Vor allem durch Improvisation Verbindung zu mir selbst und anderen Menschen zu knüpfen, bringt große Freude mit sich. Habt ihr Lust, mit mir zu tanzen? In meinem Workshop geht es hauptsächlich darum, gemeinsam Spaß zu haben. Zusammen werden wir eine kleine tänzerische Gestaltung zu elektronischer Tanzmusik erarbeiten. Ich freue mich auf ein kollektives, energetisches Pulsieren und Zelebrieren mit EUCH! :-) ***************************************************************************** Lange Version..... HEY! Ich bin Lia (27), aus Köln und tanze, seit ich denken kann. Tanz bedeutet für mich leben, frei sein und sich spüren. Das durfte ich in meinem Studium zur Tanz- und Musikpädagogin intensivieren und durch zahlreiche spannende Erfahrungen verinnerlichen. Habt ihr Lust, mit mir zu tanzen? ;-) In meinem Workshop geht es hauptsächlich darum, gemeinsam Spaß zu haben und durch Improvisation eine tänzerische Gestaltung erarbeiten. Da gibt es dann eine grob vorgegebene Bewegungsqualität und sogenannte "Scores", also Richtlinien für die Improvisationsteile. Inspiriert von der Tänzerin und Choreografin Doris Uhlich habe ich schon in einigen Unterrichten und Workshops das kollektive „Bouncen“ integriert. Man bringt seinen Körper, sein Fleisch in Schwingungen und alles vibriert spürbar. Wir geben bewusst ab in den Boden, in die Erde. Frei von jeglichen Idealen, Formen oder Strukturen. Wie auf dem Dancefloor in der ersten Reihe vor dem DJ. Oder Kleinkinder beispielsweise tanzen ganz impulsiv, wenn sie Musik hören, die ihnen gefällt - eher ruckartige, bouncige Bewegungen, einfach so, wie es sich gerade gut und richtig anfühlt. Genauso sollte Tanzen sein, also möchte ich euch da heranführen, die Musik zu fühlen und einfach ganz intuitiv die Bewegungen auszuführen, die von innen herauskommen. Dieses stetige „Bouncen“ geschieht zu elektronischer Tanzmusik - den Beat spüren, aufnehmen und umsetzen. Diese Tätigkeit wird dann immer weiterentwickelt: es kann sich mit dem Boden, Wänden, Gegenständen oder anderen Menschen connected werden. Es entsteht dann ein gemeinsames Pulsieren mit der Gruppe. Durch Exploration allein und in Kleingruppen kreiert ihr euer eigenes Bewegungsmaterial, was dann mit einer kleinen Gruppenchoreographie, mit Raumwegen und freien Teilen kombiniert wird. So bauen wir gemeinsam unsere eigene "Performance". Meine Workshops oder Classes gestalte ich so, dass es ein gemeinsames Warm-Up gibt, um anzukommen und sich mit der Gruppe vertraut zu machen. Dazu leite ich z.B. gern Wahrnehmungsübungen in Raum an. Ich bringe etwas Input von mir rein – Technikübungen aus dem Contemporary Dance, Anstöße für Improvisation oder eine von mir vorgegebene kleine Bewegungsabfolge. Es folgt der kreative Gestaltungsteil, wie oben beschrieben und um das ganze rund abzuschließen gibt’s ein gemeinsames Cool-Down und eine Abschlussentspannung. Ich freue mich auf ein kollektives, energetisches Pulsieren und zelebrieren gemeinsam mit EUCH! :-) ConnectiveDance Workshop – Tanzimprovisation

Mobility Flow

Mobility Flow ist ein Mix aus Yoga, Thai Chi, Wing-Tsun, slawischen Heilübungen und bestimmt noch ein paar anderen Sachen, wir sagen einfach Gesundheitsgymnastik dazu! Heute morgen könnt ihr euch Aufwärmen, Durchbewegen, gesunde Kraftübungen machen und richtig in den Flow kommen: auf dem Boden liegend, im Vierfüßlerstand, beim Krieger*innen-Flow oder bei Animal-Walks. Ein guter Start, finden wir!

Morning Dance

Bewege deinen Körper, bevor du in den Tag startest! Tanze dich, lass deine Seele fliegen. Wir nutzen Bewegung als Meditation. Verbinde dich mit deinem Sein, deinem Körper, tanze das, was du bist. Leben ist Energie in Bewegung - wir wollen die Rhythmen ehren! Egal ob du deinen Kopf frei tanzt, ruhig mit deiner Atmung bist oder die heilige Wut aus dir tanzst.

Morning Vibes Yoga

Movement Improv

In diesen Bewegungsworkshop spielen wir mit Movement als Ausdrucks- und Verbindungsform. Wir entdecken Impulse in uns selbst, der Gruppe, dem Raum und der Musik, verändern sie und lassen uns von ihnen verändern. Dabei erleben wir verschiedene energetische Zustände und finden Mut und Ausdrucksstärke in unserem Körper.

Musical sense and spacial interaction (Musikalität und Raum)

Fr 18:30-20:30 WS-Hangar/Parkett // In diesem Workshop werden wir die Eindrücke von Musik, Rhythmus und Stimmung nutzen, um uns inspirieren zu lassen. Der Raum wird als Medium wahrgenommen mit dem man in Interaktion treten kann. So werden wir mit allen Richtungen und Orten arbeiten, die uns zur Verfügung stehen. Jede einzelne Person kann auf ihre Weise einen "eigenen Raum" kreieren.

NSU-Tribunal - Geschichte und Zukunft antirassistischer Kämpfe

Lasst uns zusammen auf interaktive Zeitreise vom Gestern ins Morgen gehen. Wir blicken auf die Erfolge, aber auch Brüche und Konflikte antirassistischer Zusammenhänge der letzten Jahrzehnte, auf die 4 NSU-Tri-bunale und die Organisationsformen der Betroffenen des rechten Terrors in Halle und Hanau. Dabei beschäftigt uns die Frage „Wer ist eigentlich weiß in der postmigrantischen Gesellschaft?“, das Verhältnis von Rassismus und Antisemitismus und solidarische Verbindungen zwischen unterschiedlichen Kämpfen.

Nipple-Pasties DIY

Do 14:00-16:00 & Sa 11:00-13:00 WS-Hangar/Basteltisch 1 // Bei unserem bunten Nipplepasties-Workshop könnt ihr euch euren eigenen wunderbaren Nippelschmuck basteln. Wer mag, kann ihn dann auch gleich zu schöner Musik in der Sonne zur Schau tragen. Buntes Material, Glitzer, Perlen, Federn stehen für euch bereit. Für Ideen, Hilfestellungen und Gute Laune sorgen wir. Let your creativity flow! All genders, bodies and nipples welcome! Wir freuen uns auf euch. Die Nippelbande

Non Verbal Speeddating

Wie lernen wir Menschen kennen? Sprechen ist eine tolle Erfindung, aber es gibt einfach zu wenig Wörter. Deswegen gibt es heute und hier dieses besondere Speed Dating: Ohne Sprechen, aber mit Sprache. Tauscht euch aus mit euren Augen, lernt euch kennen mit Ausdruck. Erfahrt dabei auch in Ruhe eigene und andere Grenzen.

Nähe dein Kissen

Fr 14:30-19:00 WS-Hangar/Basteltisch 1 // Wir kreieren mit unseren Händen als Hauptwerkzeug des Lebens Kissenbezüge aus Upcycling-Material! Ganz egal, wenn du niemals eine Nähnadel und Stoff in der Hand hattest - so wie du bist, bist du hier richtig. Also lass uns in entspannter Atmosphäre kreativ sein!

Pirate Care

Queering Marxist Feminism. Theorie und Praxis eines materialistischen Queer-Feminismus

Do 17:30-19:30 & Fr 12:00-14:00 WS-Hangar/Kuppel // In dem Workshop geht es um (fast) alles, was du schon immer über den Zusammenhang von Patriarchat, Sexualität und Kapitalismus wissen wolltest. Wir werden feministische und materialistische Theorien zusammendenken, um mehr über die Funktionsweise des cis-hetero-Patriarchats im Kapitalismus zu lernen. Der Workshop bietet darüber hinaus viel Raum für Diskussionen und gemeinsames Weiterdenken. Neben der theoretischen Analyse von Geschlechterungleichheit im Kapitalismus, wird es auch um aktuelle Kämpfe und Perspektiven gehen und darum, wie wir Patriarchat, heterosexuelle Matrix und Kapitalismus endlich überwinden.

Queerspirit Experience

Do & Sa 10:00-12:00 WS-Hangar/Stube // Normalness and heteronormativity may seem like a comfort zone and a blueprint for a successful life. But is it really? Many of us doubt the heteronormative dogma already but its effects are nevertheless omnipresent and unavoidable. During our workshop, we will discover together through awareness exercises, movement, dialogue and meditation, how heteronormative binary stereotypes limit our ability to express ourselves freely - and what we can do about it!

SHAKETHEPAINAWAY

Do 17:30-19:00 WS-Hangar/Kuppel & Sa 12:30-14:00 WS-Hangar/Jurte // SHAKETHEPAINAWAY ist ein Bewegungs- und Tanzworkshop für FLINTA*. Gemeinsam kreieren wir einen safer space in dem wir die Verbindung zum eigenen Körper stärken und auch einfach abshaken können. Mit einer Mischung aus Fluentbody, feministischer Körperarbeit und Übungen aus urbanem und zeitgenössischem Tanz finden wir Leichtigkeit, Groove und Spaß in Bewegung und probieren vielleicht Ungewohntes aus. Hotte Beats sind auch am Start. Ihr braucht keine Vorkenntnisse, nur bequeme Kleidung und Lust euch zu bewegen - willkommen auf dem schönsten Dancefloor der Fusion!

Schamlippenstolz - Celebrating Vulva Diversity!

Fr 18:00-20:00 WS-Hangar/Jurte & Sa 15:30-17:30 WS- Hangar/Kuppel // Even in the 21st century we still have a problematically way of looking at the "vulva". We gonna work with clay to form vulvas and talk about our experiences. With this Workshop we want to celebrate vulva diversity and make the "vulvalips" more accepted! Away from an object of shame towards more acceptance and also desire.

Sex, Sexualität und (kritische) Männlichkeit

Fr 12:30-16:30 WS-Hangar/Stube // Dieser Workshop richtet sich an alle männlich sozialisierten Personen unabhängig ihrer sexuellen Orientierung, die sich kritisch mit ihrer Männlichkeit, ihrer männlichen Sexualität und Identität in einer männerdominierten Gesellschaft auseinandersetzen wollen. Vertragen sich meine sexuellen Bedürfnisse mit meinem Selbstbild? Was hat meine Vorstellung von Sex mit meinem Geschlecht zu tun? Lässt sich über Sex, Ängste und Widersprüche reden und wenn ja, wie? Gemeinsam wollen wir uns auf Grundlage unserer biografischen Erfahrungen den Antworten auf solche und weitere Fragen annähern und einen Raum für Diskussionen und kritischen Austausch schaffen.

Sexual Discrimination in Africa and “Lager-Tours”

Der Workshop soll auf die Situation von Menschen aufmerksam machen, die aufgrund ihrer Sexualität in ihrer Heimat diskriminiert und verfolgt werden. Er dient auch der Mobilisierung für 'Lager-Tours' nach Brandenburg. Lager-Tours sind Fahrten, die zu den Unterkünften Geflüchteter stattfinden, um Begegnungsräume zu schaffen und gemeinsam gegen die Isolation dort untergebrachter Menschen zu kämpfen. Parallel entstehen in einer Siebdruckwerkstatt der AJZ-Kita 'Drucke gegen Grenzen' an, um Geld für Bleiberechtskosten zu sammeln. Marta and Annella, Africa Unity

Symphotopia - music making for everyone

Was wäre, wenn wir alle Instrumente spielen könnten und diese immer dabeihaben? Was wäre, wenn Hierarchie keine Rolle spielt und es keine*n Dirigent*in braucht? Heute erschaffen wir Symphotopia! Wir nutzen unsere Stimme, Bodypercussion, Songelemente und noch viel mehr.

Tango on Socks

Schon in seinen Ursprüngen hat Tango Fremde zusammengebracht, unabhängig von Klasse, Herkunft, Geschlecht und sexueller Orientierung. Vanessa Van ist wieder bei uns im Zelt – dieses Mal auf Socken und mit neuem Partner* und entführt uns wieder, jedoch ganz neu - in die Welt des Tango Rouge Berlin!

Tanzen 3000

Tanzen3000 ist der erste Ecstatic Dance, der mehr HipHop als Hippie is. Erst bouncen wir uns ein mit einem angeleiteten Warm-Up, dann kloppen wir ein DJ Set hinterher. Es gibt nur eine Regel: TANZEN bis zum Schluss, ohne Ablenkung (kein Quatschen, kein Ballern) und - desolé - kein Prosecco zwischendurch. Die Tanzen3000 Crew hat backgrounds in professionellem Tanz, Rap, DJing und Somatik.

Techno Yoga

Techno Yoga ist eine sehr freie Form des Yoga. Weit entfernt von jedem Leistungsdruck leitet Rob mit seinen 50 Jahren Yoga-Erfahrung die Session an, ohne zu über- oder unterfordern. Rob findet, dass Techno Musik hervorragend passt, um tiefe, meditative Zustände hervorzurufen – das finden wir auch!

The Secret Publics Group (with artist Simon Farid): Gossip for Good, Rumours for Revolution? An experimental workshop

Trinkwasser - Umweltschutz cheap & easy

Do 13:00-15:00 WS-Hangar/Stube & Fr 13:00-15:00 WS-Hangar/Parkett // Wasser ist der Ursprung allen Lebens, begegnet uns im Alltag in vielfacher Form und wird durch die menschengemachte Klimakrise immer knapper und dadurch immer wertvoller. In diesem Workshop setzen wir uns ganzheitlich mit dem Element Wasser auseinander und erkunden wie wir cheap and lazy einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz leisten können. Eine Wassermeditation lässt uns sinnlich in das Thema eintauchen und ermöglicht uns entspannt die Vor- und Nachteile von Leitungswasser gegenüber Flaschenwasser zu erforschen sowie Handlungsalternativen kennenzulernen.

Wakeup Yoga

Was tun, wenn Tod? Let's talk about death, baby

Der Tod. DAS Tabuthema schlechthin. Trotzdem: wir alle werden sterben. Gerade jetzt, in Zeiten von Pandemie, Krieg und Flucht ist dieses Thema präsenter denn je. Doch die Distanz zu Tod und Trauer ist groß. Darum lasst uns gemeinsam in einer achtsamen und tabufreien Atmosphäre über den Umgang mit dem Unausweichlichen sinnieren. Die Workshopleiterin klärt dabei rund um das Thema Sterben und Bestatten auf.

Zine readings

Do 15:00-17:00 & Fr 18:30-20:30 WS Hangar/Kuppel // Dive into the world of zines! Discover political, DIY, self-help, artistic zines, read and discuss them together. Bring your favorites.

Zyklus und Geschlechtergerechtigkeit

Fr 09:30-11:30 & So 12:30-14:30 WS-Hangar/Kuppel // Um Geschlechtergerechtigkeit zu schaffen braucht es das Verständnis, wie sich die Lebensrealitäten der Geschlechter voneinander unterscheiden. Großen Einfluss darauf hat unter anderem der monatliche Zyklus, der mit der Menstruation noch immer ein Tabuthema darstellt. Dieser Workshop will das Tabu brechen und aufklären, wie der Hormonzyklus arbeitet, wie dieser sich auf die Stimmung und das Erleben auswirkt und wie natürliche und hormonelle Verhütung funktioniert. Nicht-menstruierende Menschen sind explizit erwünscht.

creative writing

Do 12:00-14:00 WS-Hangar/Kuppel // Ever wanted to start writing but did not know how? Have a writer’s block and don’t know how to get out of it? Come to our workshop, where we will try out different exercises to start writing! The workshop will be lead in English, but you can write in any language you want. Everybody can take part, no matter how (not) experienced with writing you are.

„Feministische Strategien bei Übergriffen“ Awareness, Strukturarbeit und transformative Gerechtigkeit bei Fällen von sexualisierter Gewalt

Do 13:00-16:00 WS-Hangar/Jurte // TRIGGER WARNUNG: Sexualisierte Gewalt. In diesem Workshop wird es um den Umgang mit sexualisierter Gewalt gehen. Macht euch bitte Gedanken darüber, ob ihr mit diesem Thema gerade umgehen wollt/könnt. In diesem Workshop soll es darum gehen, wie man als Umfeld/ Community mit Übergriffen umgehen kann. Ein Austausch zu Betroffenheit von sexualisierter Gewalt soll nicht im Fokus stehen. Wenn ihr betroffen seid und Hilfe benötigt, wendet euch bitte an die Awareness Struktur der Fusion.