DJs

Roman Ratsche

Ratsche, ein lautes Lärm- und Effektinstrument.

10 Mark DJ Team

2 Girls 1 Club

Wir sind zwei Girls, die sich im Club kennenlernten, sofort anfreundeten und dann zu einem DJ-Duo wurden: 2 Girls 1 Club. Seitdem machen wir diverse Clubs und Festivals unsicher, und überraschen viele Feierschnuten mit harten Bässen, smoothen Housenummern und Hits aus allen Genres. Das Label "Drosssel" ist unser Zuhause und wir sind Teil vom "slowereastside" Downtempo Kollektiv.

300 km/h

Schnallen Sie sich an, wir nehmen Sie mit auf eine rasante Fahrt!

A.D.H.S.

A5KM

Cloée alias A5KM begann mit 16, elektronische Musik zu hören. Da sie sich für die Rave-Kultur begeisterte, fing sie an Acidcore und Tekno zu produzieren. Sie komponiert seit 2016 auf DAW und tritt seit 2019 auf der Bühne auf. Ihre Mixe reichen von 145 bis 155 BPM.

ABLA 101

AEON FLUX

DJ Aeon Flux verliebte sich Anfang der 90er in Breakbeats. Eine Liebe, die mit UK Hardcore und Jungle begann, auf Drum and Bass wuchs, nie aufhörte, Grenzen zu erkunden und ihre Erfüllung derzeit in stark basslastiger Musik wie Footwork, Juke und Ghetto Tech zu finden. Sie war Mitglied der berüchtigten Position:Underground-Crew, verwaltete unterwegs ein paar musikbezogene Online-Foren, moderierte einige Radiosendungen und schmeißte eine Menge Partys.

AFRO LATIN WHAT?!

AIKON

ANDI A

ANIMAL TRAINER

ATA

AfroOankali

Afterclapp

Alchemiah

"Künstlerischer Mut, der Mauern bricht. Die 7 Chakren Lehre übersetzt in eine spirituelle Eskalation elektronischer Sprache, die wachkitzeln möchte. Hier im Jetzt. Ein Feld ohne Anfang und Ende, Jeder Schritt eines tanzenden Wesens, eine liebevolle Erschütterung des Altbekannten. Chemie, die uns bindet und unterscheiden lässt, Resonanz und Körper im Feuer der Leidenschaft eines einzigen Lebens. Du, Ich, Wir ~ one Love, many faces/phases."

Alex.Do

Alice D

Alinka

Alma Linda

Eklektische, bedingungslose und in Klang gegossene Liebe: dafür steht Alma Linda. In ihren ungewöhnlichen und kraftvollen Sets verschmelzen Rhythmen, Kulturen und musikalische Erinnerungen miteinander. Auf ihrer musikalischen Reise erzählt sie intime Geschichten und will in der Zerrissenheit dieser Tage für einen Moment lang Heimat schaffen. Arabische Trommeln, Hip-Hop, Funk und Soulmusik vereinen sich mit Downbeats, Slowdisco, Deep-, Tech- und Minimal House - ein Ritt durch Genres und BPMs. Mit offenen Herzen und den Waffen der Kunst möchte sie Grenzen niederreißen. Dabei werden Angst, Verletzlichkeit und Fehler zu Kreaturen, mit denen sie sich anfreunden will, statt davor wegzulaufen. In einer Welt, in der unsere Unsicherheiten zu Geld gemacht werden, wird Selbstliebe zu einem politischen Akt. Und genau die, will sie in ihrer musikalischen Umarmung befruchten. Sie gibt sich hin. Tut ihr es auch?

Amoss & Sense MC

Amuleto Manuela y Calamidades Lola

AndShe

Andi Theke

Andreas Henneberg

Andreya Casablanca

André Winter

Andy Kolwes

Anna Reusch

Annett Gapstream

Antoine Baiser

klingt erstmal nach was Versautem oder etwas zu Essen, ist aber was zum Tanzen und der wohl groovigste Liebesknochen der Welt. Der gebürtige Pariser ist seit nunmehr zwei Dekade dem unermüdlichen Auflegewahnsinn verfallen. In seinem momentanen Exil Hamburg war er 9 Jahre lang Mitgastgeber der beliebten "No F**ing Day Can Destroy My Love" Partyreihe und ist seit einigen Jahren als Resident fester Bestandteil des Südpol Hamburgs. Gemäß seines Auftrages die Welt mit seinem Gentleman Sound zu beschallen, bereist der Monsieur samt goldenen Knauf seines Gehstockes in der Hand, die Ländereien zwischen Stockholm und Barcelona mit Stil, Charme und Melone. Seine Attitüde House zelebriert er dabei grenzüberschreitend und nur wenige spielen so melodisch und swingend, doch dabei so bouncend, wie der Marquis d´Amour.

Anton Jacobsson

Apolonia

Armando Letico

Artéria FM

Ash Roy b2b Laxberger

Ash Roy und Laxberger - zwei Virtuosen vereinen sich, um ihre Liebe zur Musik zum ersten Mal gemeinsam in der Booth zu teilen. Ketoga und Soupherb Records verschmelzen auf dem neuen Extravaganza am Nordstern zu einer noch nie dagewesenen Symbiose aus minimal-technoidem Sound mit tiefen Basslines und psychedelischen Akzenten.

Atzenbogy

DJ Set - Breakcore, Hardcore, Jungle, Garage, Tekno, Electro

Audio Werner

Avi & Ahmed + Kuba

BKLXA

BOBBIE*

BOBBIE* is a Resident DJ at PAL, Hamburg and a regular host of her event series HIGHLY RECOMMENDED. BOBBIE* grew up in Cologne where the music scene was very much characterized by Kompakt’s minimal sound and the Total Confusion parties they threw at Studio 672 around the early 2000. Being in that vibrant club atmosphere was what got her interested in buying vinyl. As she moved to Hamburg in 2003 she became even more motivated to pursue DJing because there were so few women DJing in Hamburg. She became a resident at PAL when it opened in 2014. Since then, she´s been playing there about once a month. She genuinely likes many different styles of music, but her sets usually end up meandering through acid, electro, techno, wave and industrial. Even though she chooses from a diverse palette, the common thread between her selections is that they always return to a certain darkness and relentlessness, which she likes to dissolve with melodic interludes. Her sound takes you on a journey through the depth of underground machine funk guided by dark soundscapes, chirping 303 modulations, diverse drum programming from our favorite cities and that kind of soul which makes her approach so special.

BRKN1 & Nola Fuchs

BUKKHA

Bukkha kommt ursprünglich aus dem amerikanischen Lafayette in Lousiana und produziert seit 2007 Dub-Musik. Sein Debut-Album erschien zwei Jahre später und wurde von niemand geringerem als Radical Guru geremixt. Für seine enegiegeladenen DJ-Seits schon auf der anderen Seite des Atlantiks gepriesen, wanderte er 2015 nach Spanien aus, wo er immer noch lebt. Bukkha spielt Gitarre und Bass seit er elf Jahre alt ist und wuchs mit sehr unterschiedlichen musikalischen Einflüssen von Luke Vibert über Madlib zu Billie Holliday auf, was den einzigartig vielseitigen Kompositionsstil formte, den wir heute von ihm hören können. Er hat auf bekannten Labels der Szene wie Moonshine, Dub-Stuy, ZamZam Sounds, Green King Cuts, Infernal Sounds und War veröffentlicht, einige Releases stehen noch aus. Er hat zudem Tunes für Roommate, Radikal Guru, Tuff and Powa, Danny Scrilla und Jojo Mac geremixt und konnte dank der Unterstützung von einflussreichen Sounds und Djs wie Mala, J:Kenzo, N-Type, Channel One Sound System, Radikal Guru, Numa Crew 2018 in Europa, UK, den USA und Kanada touren und plante 2019 eine weltweite Tour in Zentral- und Südamerika, Asien und Australien. 2021 erschien sein Album „In Roots Vol.1“ - rebellische Töne für die Heilung der Nation, zeitlos wie ihr kuturelles Erbe.

Balout Krew

Abseits von (musikalischem) Schwarz-Weiss-Denken möchten wir Grenzen auflösen. Indem wir Rythmen, Klänge, Körper und Kulturen miteinander verschmelzen lassen, kommen wir für den Moment unserer Sehnsucht nach einer gemeinsamen Welt voller Offenheit, Toleranz und Freiheit ganz nahe.

Bambii

Barbarella

Barthez & Giotto

Bassphilia

Be Svendsen

Bebibelli

Okäse, wer kommt denn hier angerollt?! Bebibelli kann als bilderbuchartige Lockdownnewcomerin bezeichnet werden, die das gähnende Pandemievakuum mit fleißigem Training hinter den Decks gefüllt hat. Umso krasser, dass sie mit ihren bassreichen und funky Mischungen aus Dark Disco, Italo Disco und Indie Dance bereits in Berliner Clubs wie dem Kater Blau und Birgit performed und die Main Stage auf dem sagenumwobenen Fiasco Festival letztes Jahr eröffnet hat. Aber wer kann schon dem runden Geschmack einer Bebibelli widerstehen?

Best Boy Electric

Billi DeStabl

Bizzarro Universe

Man könnte bei Bizzarro Universe denken, sie stammen aus der Zukunft, haben aber die 80er und 90er für ihren Stil gepachtet. Seit 2018 bringen ihre Indie Dance und Italo Disco DJ Sets gute Laune auf die Dancefloors. 2021 wurden ihre ersten Tracks auf dem Verflixt Music released und sie erreichten mit ihrer Sphärenharmonie EP die Top 10 der Beatport Indie Dance Charts. Im Frühjahr 2022 sind bereits zwei weitere Releases auf Verflixt und auf dem Amsterdamer Italo Label Bordello A Parigi geplant.

Black Lotus

Blazej Malinowski

Blocks & Escher

Bonnie Ford

Boom Shankar

Bootsmann ft. Wortfetzen MC

Booty Terror

Ghettoroughness vs fluffy cloud9. Up to 2hundret Bootyshakes per minute. Ekstatische uptempo Musik, knallt, beamt, andere Sphäre. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Britta Arnold

Bruno Ritmos Cholulteka

Bud Dancer

Caleesi & Sarah Kreis

Camion Bazar

Canaan I ft. Jah Moby & Lord Mathias (Rockers Ark)

Captain Hook

Captain of None

Cara Carpaccio

Nehmt die Discobeine in die Hand und ran ans Buffet - es gibt Disco, Funk, Fun mit Cara Carpaccio!!

Caravel

Carlita

Carolain Luf

Cash Miri

"I've Got 99 Problems But Being A Feminist Listening To Rap Ain't One" Cash Miri ist das musikalische Alterego der Journalistin Miriam Davoudvandi und natürlich dreht es sich auch hierbei um Rap, allerdings im Zusammenspiel mit R&B, Baile Funk, Jersey Club und Dancehall. "Ambient Twerk" nennt sie was dabei heraus kommt. Miri verarbeitet dabei nicht nur ihren eigenen iranischen und rumänischen Migra-Background sondern legt bei ihren Sets auch darüber hinaus das Augenmerk auf die Repräsentation von QTIBIPoC.

Casimir Von Oettingen b2b Electronic Elephant

Zu einer Pizza gehört Käse. Zum Rügen Urlaub, ein gutes Fischbrötchen. Zu einer Schraube gehört eine Mutter. Und zu einem Casimir - sein Elephant! Die beiden sind unzertrennlich und das schon seid einigen Jahren. Angefangen im Berliner Nachtleben, treibt es die beiden gebürtigen Hallenser mittlerweile durch die ganze Welt. Oft im Zusammenhang mit ihrer Station Endlos Crew. Vor kurzem wurde ein Label namens Bladehouse gegründet. Man munkelt die beiden hätten etwas damit zu tun. Ihr groovig, trippiger Sound passt zumindest perfekt dazu und lädt zum stampfen ein! Also Hüfte hoch und hingesteppt. Es wird herrlich, Meine(r)!

Caspar

Cater Karlos & Coco Loris

Geboren und aufgewachsen im Ruhrpott, sind die beiden tief verwurzelt in der regionalen aber auch überregionalen Downtempo-Szenerie. Seit 2016 legen sie zusammen melodischen Downbeat-Techno auf und nehmen ihre Hörer mit auf eine wunderschöne und tanzbare Reise durch die verträumte gedrosselte Deephouse-Welt. Ihr Sound beschreibt sich durch eine sehr gelungene Auswahl von funky, verspielten, aber auch verträumten Slowhouse-Tracks von Coco Loris, die ergänzt werden durch die energetischen Eigenproduktionen von Caterkarlos.

Cathitah Steppah

Catu Diosis

Chai Kowski

Chaos Katy

Neben Secci und warmen Vodkashots aus der Flasche hat Katy eine Vorliebe für genreübergreiefende Sets.

Charley White & his Mic

Man kann sich bei einem sicher sein, bei Charley geht die Flamme niemals aus und kein Track wird zweimal gespielt. Charley war schon Old School bevor das Wort überhaupt erfunden wurde. The real shit, for sure!

Charrua & Nüx Füdisch

Chrisse Kunst

Chrizzlix

Chrystal Chris

Cincity

Claudio Chinotto

Claudio Chinotto lädt zur Italo Disco Nacht bei Velvet Soup ein und eröffnet sie mit einem Mix aus seinen Lieblings-Klassikern des Genres und neuen Edits. Die unverkennbaren treibenden Synthesizer, Basslines und Drumcomputer lassen, gepaart mit den eingängigen Melodien und Texten, das unschuldige hedonistische Lebensgefühl der 1980er wieder aufleben.

Claus Fussek

Coco Loris

Contact High

Crille & Tamalt

Nichts ist gut!

Cyan85

DJ Ausbruch

DJ BarbNerdy

DJ Burg

DJ Burg, der Adam Małysz des Disco Polos, knallt euch mit polnischem Schlager-Trance aus den 90ern zu. www.instagram.com/burg.dj

DJ Costalero

DJ Dusty Warbler

DJ Frottee

Rezeptvorschlag: rote Beatz, doppelt Schmelzkäse, ordentlich durchrühren und fertig.

DJ Fuckoff

DJ Gigola

DJ Heartstring

DJ Heronymuz + Gül Umay

DJ Ipek Ipekcioglu

DJ Karawai

DJ Mell G

DJ Nosemos

DJ Oblig

DJ Plümpe

DJ Ripley

Heavy bass mentalism - Subversion_PHL (USA)

DJ SM6 & Djoulaï & VJ Rita Parker

DJ Sloush+Zarrt

DJ Supermarkt

DJ Sweet6teen

DJ Teichkind

DJ Wahid Paradis

DJ Zhao (Ngoma Sound)

Daferwa

Damon Jee

Dana Anderson

Betreutes reisen, gibt es hier: unterwegs zwischen zart & dirrrdy, Träumen & Tiefe. Flüster leise "ja", denn: Dana loves you!

Dandelion Soundsystem

Das Dandelion Soundsystem aus Freising gehört zur Speerspitze der deutschen Rootsreggae- und Dub-Szene. Ihr selbst entworfenes und gebautes Soundsystem ist aufgrund der Kombination aus besonders tiefen 21-Zoll-Subbässen und klanglicher Brillianz international berüchtigt. In den letzten 21 Jahren bereisten sie Deutschland und einen großen Teil Europas und setzten mit Hunderten von Auftritten Impulse für viele der heutigen Soundsysteme. Dabei spielten sie mit zahlreichen Größen der Szene, wie zum Beispiel Jah Shaka, Aba Shanti I, Channel One, King Shiloh und Alpha&Omega und wurden als erstes deutsches Soundsystem auf das Dub Camp bei Nantes, Frankreich, eingeladen. Dandelion Sessions sind energiegeladene Partys, aber auch nachhaltige spirituelle Erlebnisse. Seit 2009 veranstalten sie in Zusammenarbeit mit dem Verein Kulturimpuls und einer ca. 150 Leute umfassenden Crew die Area „Rootsbase“ auf dem legendären Fusion Festival, mit eigener Bühne, Bar, Backstage und kompletter Technik.
 Im gleichen Jahr gründete Dandelion das Schallplattenlabel „New Flower Records“,
 auf dem sie in regelmäßigen Abständen musikalische Schmankerl aus ihrem Umfeld veröffentlichen.

Dandelion Soundsystem ft. Conscious Fiyah

Dangermami

Daniel Haaksman

Daniel Krau

"Geboren in einer Schwitzhütte, aufgewachsen zwischen Mönchen und Zuhause im Club. Seine Sets schalten das Ich aus und das Wir an. Von Jumping Minimal über GangsterTechno bis hin zu Psychedelic Boogie. Daniel vermischt Genres, kreiert den Bounce, cuttet Zeit & Raum und bleibt dabei immer auf dem Teppich... Und das Alles x4 (Decks) - Ohne Schuhe und ohne Grenzen. Atmen, bitte vergesst das Atmen nicht. Oooooohm!"

Danny Scrilla

Daunbert

der langsamste gemeinsame teiler bringt größte redner schnell zum schweigen. so redet keine:r der beiden davon, was als nächstes passiert - sondern nur von dem was war. das was folgt wird erklärt von musik. frau flitzt daher mit schnelleren gefährten elektronischer klangsphären, wohingegen mann schon lange die audioemotionale spur für sich entdeckt und fährt. trifft dies beides aufeinander, passiert nicht nur eine unerwartet funktionale symbiose zweierlei geschmäcker, sondern ebenfalls eine synchrone vollbremsung auf 105bpm. dabei verlassen beide ihre spuren, um sich auf dem schmalen grad der leitplanke in neuen gefilden zu bewegen. doch was genau auf dem weg dieser mehrspurigen schrittgeschwindigkeitsbahn passiert, weiß nur die schaffnerin.

Dave Dinger & Avocado

David Dorad

Deer Jade

Der E-Kreisel

Der Loth

Derun

Desiree

Detox Dan

Die Musik spielt verspult, aber charmant & rollend vorwärts. Gern auch düster. Aber immer mit einen verschmitzen Lächeln. Either Detox or Re***

Diashi (Tuntenhaushoffest)

Die blauen Stunden

Distortion 3000

Dj Heart XL

Dj Oldschooltreff

Djane Gaby

Djane Melburn

Djane Obstsalat

Donna Luetjen

Zart-liebevoll, wild-trotzig, sexy und groovy und manchmal melancholisch-düster, weils dazu gehört. Donna Luetjens Sets sind wie warme, farbenfrohe und vertraute Bilder an der Wand, die eine überraschende Geschichte erzählen. Sammelt diejenigen um euch, die ihr immer um euch haben wollt und könnt. Und dann sprengt die Grenzen.

Dr Calavera

Drumbule

Drum&Bass

Dub Isotope & Goldnickel

Edna Martinez

Educut

Einzman & Doc Dressla

El Batos

El Batos Sound ist warm, treibend und verspielt, meist mit einem Hauch euphorischer Melancholie. Dabei bewegt er sich spielend zwischen Downtempo, House, Deep-House und Techno, mit Einflüssen von Acid, Dubtechno, Trance und Breakbeat.

Electric Indigo

Elevator LIzz

Schnappt euch einen Sekt und steigt in den Lift. Egal auf welchem Level ihr aussteigt, macht euch bereit für einen funky freshen Mix aus House und Disco.

Elizen The Emperor

Ein international zusammengecastetes Team aus Forscher:innen hat herausgefunden, dass ein Gläschen Prosecco am Tag nicht nur sehr gesund ist, sondern vor allem sehr wenig. Daher empfehlen wir aus nachvollziehbaren Gründen zum Genuss der Darbietung von ELIZEN THE EMPEROR den Verzehr von mindestens zwei Gläsern Sekt. Mit eiserner Hand und großem Herz regiert ELIZEN den Dancefloor. Getreu ihrem Motto: Ausrasten as an artistic practice, hangelt sie sich an der Grenze zwischen Kitsch und Ekstase entlang, langsam und kräftig treibend. Sie ist Teil des Lotenheim Kollektivs und damit sowohl politisch und musikalisch am Bassline sägen. Ihre Sets fühlen sich an, wie Hand lesen auf der Achterbahn. Man weiß nie was einen erwartet. Doch es trifft steht's dahin, wo es gut tut.

Elli Acula

Elliver

Abgeschottet, abgeschirmt der Wiederkäuer-Milch-Manege! Ciao, bunte Blister, malmende Beats, Situationen. Elliver spielt die Musik anderer Leute und vorne links will niemand mehr wissen, wo der Deinhard ist. Lass dich herrschaftlich überrumpeln.

Elmar Strathe

Als Musiker repräsentiert Elmar Strathe Techno in Verbindung mit minimalen, auf den Punkt gebrachten Themen. Die Gabe, sich Elemente oder ganze Tracks auf „intuitive Weise“ zu eigen zu machen und daraus individuelle Kreationen entstehen zu lassen, macht seinen Output unverwechselbar.

Eric Brwn

Esclé

Esshar

Esther Silex & Madmotormiquel

Eule:nhaupt & Molle:nhauer

Face*

Die Richtung ist klar: Mit immer groovig-treibendem meist Minimal-Techno zerscheppert face* gern Staat, Patriarchat und Polizeiapparat. Seit kurzem hausiert sie im Südpol und ist unter anderem als Motelbesetzerin Teil des Hamburger Kollektivs BassBotanik. In ihrer Freizeit spielt face* gern auch mit der anderen Hälfte des Dauntempo-Duos Daunbert im Sand von Scharbeutz.

Farhot

Faultierdisko

Femmefloor

Filou & Davydova

Artistcare-Notiz: Davydova und Filou verweben nostalgisch-melodische Sounds der 70er und 80er aus der ehemaligen Sowjetunion, Brasilien und Frankreich mit gegenwärtigem Downtempo und House. Dabei interessieren sich die langjährigen Freundinnen besonders für die Narrative in den sich kontrastierenden Atmosphären der Beats und Melodien.

Finndus

Fitz

Flo. M

Foolik

Franz Scala

Als DJ, Produzent, Chef des „Italian Dance Wave“ Labels Slow Motion und Organisator zahlreicher Party-Reihen ist Franz Scala seit Jahren die zentrale Figur der Berliner Italo Disco Szene und maßgeblich mitverantwortlich an der aktuellen Popularität des Genres. In seinen eigenen Produktionen verwebt er Proto-House und Psychedelic Disco mit dem klassischen Italo Sound. Nachdem er die „Italian Dance Wave“ zuletzt bis nach Mexiko und Südamerika gebracht hat, wird sie nun auch die Fusion erreichen.

Fred

FreiDinger

"Zum Sonntagstee serviert: Cocktails aus Klassikern mit Smarties aus deren Sahnekapsel-Kirschen psychedelische Katzen kriechen, Bulldoggen im Takt immer schneller rückwärts hüpfen und Dinos glitzernd Psydance rappen. Halbe Dinger Rollen nicht, FreiDinger umso mehr."

Frida Darko & Atric

GATURAMA

Gazbee

Geballa

Georg Wedel

GiZ

Von Anfang bis Ende lässt GiZ Zuhörer*innen in die Geschichte eintauchen und fesselt diese mit neuen und nostalgischen Rhythmen und Überraschungen während des Sets. Ihre Sets erzählen jedes Mal eine andere Geschichte, bauen sich auf und teilen sich in viele verschiedene Pfade und einen Fluss voller Überraschungen - mal dunkler, mal grooviger, mal sinnlicher.

Gina Sabatini

Global Warming

GLOBAL WARMING ist schwer verliebt in das selten Gehörte. Die von ihr kreierten Klangflächen offenbaren in Brüchen und Brücken sowohl ihre poetische als auch politische Dimension. Genre Schranken kennt sie nicht. In ihren Sets spielt sie mit Vinyl, Fragmenten von Field Recordings, seltsamen Geräuschen und Samples von gruseligen Selbstheilungstapes.

Gontard & Fuchs

Gontard & Fuchs fanden sich zuerst in Oldenburg an einer Bar, dann bei 100 bpm. Beide spielen seit Jahren elektronische Musik unterschiedlicher Genres und Geschwindigkeit und haben dabei nur eine Regel - nicht knutschen am Mischpult!

Gorge & Markus Homm

Gr33nhornZ

Gretchen Bazooka

UK Hardcore / Frenchcore

GrimeGrimeGrime

"Grime, eventuell seit Marmite und Punk das beste, was über den Kanal gewabert kam, wird hoffentlich die Monarchie beenden. Ansonsten sind es hauptsächlich scharfe Sprengsätze für Ohren und Körper. Akustische Untertitel für den Untergang der Welt. Oder jedenfalls den Anfang davon. GrimeGrimeGrime – sind Kollektiv, sind Grime, sind Garage, sind UK Funky und mal Drill. David Tiefgarage, MC Urbano und Bandulera strecken euch mehr nieder als jede Pubnacht in London.“

GrimeGrimeGrime & Club 27

Das MC-, DJ- und Soundkollektiv aus Hamburg schmeißt unter gleichem Namen mittlerweile seit fast 20 Jahren subkultivierte Konzerte mit anlschließenden Open-Mic-Sessions im Komet-Keller auf St Pauli. Diesmal auf der Fusion mit dabei: Marey Burns, SUH, Tohuwabohu aka Benny G & Damned David, Sherlock Flows & Chris Cutwell - Die Stimmung ist im Keller

GrimeGrimeGrime & Club 27

Club27 - Das MC-, DJ- und Soundkollektiv aus Hamburg schmeißt unter gleichem Namen mittlerweile seit fast 20 Jahren subkultivierte Konzerte mit anlschließenden Open-Mic-Sessions im Komet-Keller auf St Pauli. Diesmal auf der Fusion mit dabei: Marey Burns, SUH, Tohuwabohu aka Benny G & Damned David, Sherlock Flows & Chris Cutwell - Die Stimmung ist im Keller

Gustav Krøne

Gwen Wayne & Lina

Die zwei bouncetech Veteran*innen zwingen euch zurück auf den Dancefloor!

Gwen Wayne b2b Päris

GÎN BALI

Günni Gatzen

BassBotanik Hamburg

Haensen & Gretel

Hanaby

Hannah Wants

Heimlich Knüller

Hermine Flanger

You want magic?

I Double m-o

I Double m-o begann 1998, Drum and Bass zu hören, kaufte sich ein paar Jahre später eigene Turntables und übte damit fleißig das Auflegen. Seine Freunde nannten ihn damals Immo, woraus sich sein Name I Double m-o entwickelte. Seit 2015 veranstaltet er kleine Events und Konzerte in Hamburg. 2019 gründete er die DnB-Crew Step Into Bass, die regelmäßig in Hamburg Partys veranstaltet. I Double m-o legt muffigen Drum and Bass auf, nach der Devise „Hauptsache ballert"

Icicle & MC Mantmast

Ida Daugaard

Igor Amore

Als die Dresdener Lokallegende Igor Amore 2018 in Hamburg strandet, macht ein gemeinsamer Freund ihn mit Künstler und DJ Lennon bekannt. Lennon organisiert die Veranstaltungsreihe DISKO KURIOS und lädt Igor spontan ein, einen Gig zu spielen. Wenig später fangen sie an, zusammen aufzulegen und definieren immer mehr einen eigenen Mix aus EBM, Italo Disco, Synth- und Darkwave und dem einen oder anderem Dance-Klassiker.

Ika Duchna b2b Reka Zalan

Immanuel Yacob

Inity Session

Iron Curtis

Ivy Lab

J666L

Jaamann

Jackie Jackpot

Jake The Rapper

Jan Kinsey

Jennifer Touch

Jimi Handtrix (Rolling Lion Hi-Fi)

Jiser

Johnny Bobo

Johnny Bobo vermag sein Publikum stets mit seinen für ihn typischen Disco/Dance Groove zu verzücken. In lezter Zeit gehts bei Ihm meist Floorwärts, nur selten schlägt er noch langsamere Töne an. Ein Mix aus IndieDance, DarkDisco, gespickt mit Melodisch-Progressiven Einflüssen ist sein Fussabdruck. Seine treue Fanbase schätz er gleichermassen wie neue Begegnungen auf und um den Dancefloor. Frech, unerwartet, rollend und mit Hang zum progressiven weiss Johnny Bobo seine Audienz zu triggern und zu beglücken.

Jon1st

Jose Noventa

Josephine Wedekind

JourneyOM

Joyce Muniz

Judith van Waterkant

Judith van Waterkant 105 TPP (Tears per Party) ist kein Dj wie alle anderen. Wirklich niemand ist eine so phänomenal talentierte Heulsuse ("Heulsuse" durchgestrichen und durch "Tausendsassa" vom Autor ersetzt, Anm.d.Red.) Tausendsassa und trifft die Knöpfe stilsicher durch jeden Tränenvorhang. Echt schöne, bisschen cheesy und sweete Musik von der Küste bis zur nächsten Küste und über alle Weltmeere, durch Sturm, Winde, Brandungen und über die Klippen und immer wieder ein neuer Horizont.

Julia Govor

Julian Jeweil

Juliane Wolf

Music Producerin und DJ Juliane Wolf hat bereits bei Labels wie 3000Grad, Acker Records oder EIN2 released. Auf Ihrem Label Wizarding Wolf finden ihre eigenen Tracks und die anderer Producer*innen ihr Zuhause. Mit melancholischen und zugleich kraftvollen DJ Sets berührte Juliane bereits die Crowds in Clubs und auf Festivals in Deutschland, den Niederlanden, Frankreich oder Malta.

Julio Paradise

Julio Paradise ist Teil des Kollektivs Trouble in Paradise ,ein DJ und VJ Collectiv aus Nürnberg. Mit ihrer residancy bei Pulsar bringt sie ihre frühen Musikinspirationen aus den 90er und 00er Jahren back on the floor. HipHop und Bassy sounds, noch dies und das, sind ihre Geheimzutat. Ihre Sets sind „colorful“, „loud“ und „trashy“ - Collagen, die ihre Liebe zum Tanzen und zur Musik ausdrücken. Die hauptsächlich verwendeten Zutaten ihrer Sets kommen aus dem Hip Hop, Soul, Funk, Disco, Dark Disco, Dance, House, Afrobeat, Reggea, Techno und Bass Musik. Ihr Genre ist: Kein Genre… so liebt sie alle möglichen Sounds in ein Set zu packen und immer wieder die Tänzer auf dem Dancefloor zu überraschen. Sie liebt das mixen.

K-Isuma & Psyvana

KATKA

KGLN

KGLN machen der Bezeichnung "Rennstall" keine Ehre. Getreu dem Motto "Ein gutes Pferd springt nur so hoch, wie es muss", reiten die beiden in gemächlichem Tempo durch die Technoprärie und bedienen sich dabei aller Regeln der Kunst.

KI/KI

KRAN

KRAN aus HH-St. Pauli bringt Bassmusik: Sie vereint New School und klassischen Rap und setzt dabei einen starken Fokus auf Female Lyrics. Trap-, Dubstep- und auch Jungle-Einflüsse machen den besonderen KRAN-Flow … we can't wait!

Kainat

Kalaha Moon

Kali Avaaz

Kangding Ray

Kaputse

Am Samstag wollen wir FLINTA*s (Frauen, Lesben, Inter, Non-Binary und Agender*) ein Zeichen setzen, um auf cis-männliche Privilegien aufmerksam zu machen; gegen Schönheitsstandards, die der mit Sexismus, Rassismus und Ableismus verschränkte Kapitalismus uns auferlegt. Dazu drehen wir die Privilegien um: Wir laufen zusammen oberkörperfrei über das Fusion-Gelände. Am Ende nehmen wir die Räuberhöhle nippelwackelnd und tittenschwingend ein. Dazu spielt uns Kaputse ein Set, was auf der Schwelle zwischen melodischem und hartem Techno liegt. Für Infos zum Treffpunkt und der Uhrzeit schaut auf die Plakate am Haupttresen und an der Räuberhöhle.

Karate Xabi

Kaschpasoundz ft. Amando

Katja Komorebi

Komorebi ist japanisch und bedeutet, dass wir die Wirkung des Sonnenlichts, das durch die Blätter der Bäume strömt und dabei Schatten auf dem Boden wirft, mit dem Herzen einfangen. Ein Wechselspiel was wir auch in dem Sets von Katja zu hören bekommen. Gerne rau und groovig, aber immer mit einem Auge für Melodien und genau das richtige für den Beginn einer verspulten Nacht oder Tag. Ein Schwungvollen Cocktail auf Ex - und los gehts.

Katz-k

Katzele

Katzengold

Katzengold ist für ihre melodisch träumerischen Sets bekannt. Sie legt bei ihren Sets besonderen Wert auf Storytelling, mit besonders viel Gefühl und Emotionen. Das Zusammenspiel aus träumerischen Melodien und treibendem Sound lädt zum gemeinschaftlichen Davonschweben ein, ganz unbeschwert vom Kopf übers Herz direkt in die Füße. Deshalb beschreibt sie ihren Stil auch gerne als “Dreamer Techno”. Komm mit auf ihre verträumte Reise und vergiss die Realität...

Kaufmann

Keene

Keinemusik (&ME, Adam Port, Rampa, Reznik)

King E

Als Mitglied der Rave-Guerilla Spatial Tactics operiert er vornehmlich im Berliner Untergrund. Die legendären Partys in stillgelegten U-Bahnhöfen oder Hohlkörpern der A100 haben bewiesen, dass Berlin noch nicht komplett durchgentrifiziert ist. Genreübergreifende Tanzlustbarkeit zwischen Baile Funk, Ghettotech und Tekno; 130-170bpm

Klackwerk

Nebel statt Luft. Acid statt Saxophon. FaKo statt Cola. Klackwerk.

Klaus DJ

Kotoe

Kotterzür

Krachtigall Ultras

Schnulztekk meets Thunderdome. Von Hardcorey bis Thunderzorn. KIRMESSTYLE utz! utz!

Kraftfuttermischwerk

Krell & Sereno

Kutter bei die Fische - Fusion 2022

L.F.T.

LUZ1E

DJ Set

LWT

LXC: 45Seven Set

La Loakaii ft. MC Treasure Irie

MC TREASURE IRIE singt ausschließlich eigene Lieder und Texte, die sich um Sozialkritik, Politricks und die Kontroversen des Lebens drehen. Er stammt ursprünglich aus Ecuador und kann mittlerweile auf eine über 20-jährige Bühnenlaufbahn zurückblicken. Angefangen hat der Wortakrobat mit einer HipHop-Band in seiner Heimatstadt Memmingen. Nach verschiedenen Reggae-Bands und Soundprojekten im Dub, HipHop & Drum 'n' Bass, ist MC TREASURE IRIE mittlerweile seit vielen Jahren bei Dandelion und Jah Chalice Soundsystem am Mic aktiv, außerdem bei "Eisbach Callin'", "Siren Sisters", wie auch auf der Rootsbase/Fusion Festival und der Siko München. Seine Texte schreibt er auf englisch, dem jamaikanischen Slang Patois und auch auf deutsch. Für Siren Sisters greift er tief in seine Effekte-Kiste und bereichert ihre Sets durch Livesampling und Micworks

Laaaametta

Lady Oelectric

"Erstmal: Die Lady hat bOEck!!!! Sie ist bekannt dafür ihrer crOEwd Schweißperlen der Extase, Tränen der Freude und Ausrufe des Erstaunens zu entlocken. Die Nähmaschinen, 3D Drucker und Heißklebepistolen laufen schon wieder heiß, um in neuem TRANSFORMERtiven Kostüm vor Euch zu erscheinen. Die Musik wird ein einziger orgiastischer Abriss. Wer kann, die kann!"

Laetizia

Leggy BLOND

"Leggy BLOND - zwei einzigartige Individuen, die eine Seelenverbindung aus Liebe und Musik teilen. Weiblich und männlich, upbeat und downtempo, deep und sexy, melodisch, frech und vielschichtig. Zusammen erschaffen Leon und Aggy einen nahtlosen Flow von Musik, der dich auf seiner Welle mitreißt, egal ob du einen entspannten Sonntagmorgen genießt, Kunst machst, Liebe machst oder langsam und ekstatisch tanzt."

Lemonella

Lena Mega & LoA

Lenia

Lenia (ursprünglich Leña – spanisch für Brennholz) ist seit 2013 auflegend unterwegs und beehrt vor allem die Tanzflächen Wiens und Berlins. Ein Wintergarten hat sie damals zum (Tech-)House bekehrt und die vorangehende Trance-Phase abgelöst. Bei ihren DJ Sets geht es vor allem bouncig, aber auch mal bisschen deeper und darker zu, solange der Groove stimmt und genügend Percussions und Hi-Hats im Spiel sind. Lenia ist außerdem begeisterte b2b Auflegende und mit ihren Kollektiven Gassen aus Zucker sowie Kultur for President auch politisch in der clubkulturellen Szene aktiv.

Lenny Fuck

Lenny Fuck bringt zuverlässig und souverän, die harten nostalgischen 90s Vibes zurück und kommt mit einem Koffer voller Tranceplatten und acidlastigen Eigenproduktionen. Don´t miss out!

Lina & Neele

Die beiden Venturis zerstören alle Grenzen zwischen objektiv und subjektiv, akustisch, visuell, psychisch und körperlich.

Lisa tba

Lisbird b2b HOVR

bird2bear - Lisbird & HOVR - sorgen für mehr Abfahrten als die BVG. Irgendwo zwischen Indie Dance, Disco und House bereiten dir die beiden Producer und DJs Ohrenschmäuse und Lebensfreude pur.

Lislbar & Wermuth

Loco

Loco, DJ, Promoter und Soundingenieur bei BassCultureAudio steht bereits seit 1999 hinter den Decks. Sein Drum & Bass Set wird im Subardo Zelt über eine perfekt eingemessene PA mit Rollers serviert.

Lola Luc

Lola Villa

Lorenza Laserstein b2b Stella Slower b2b Lupo Manero (Italian Dance Wave)

Lou Nautic

432 Hz ist die Frequenz unseres Planeten - sie nennt sich die Schuhmann Resonanz. In diesem Klangexperiment mit beruhigender klassischer Musik und Schwingungen im Bereich von 432Hz kann der Körper seinen Stoffwechsel und die Gehirnaktivität steigern (das Herz kann heilen und man kommt in Einklang mit Mutter Erde).

Loui Beton b2b TARS

Luigi Di Venere

M I M I

MILK ME

MaKa

Ein Leben auf der Überholspur, mit Musik der Rückwärtsspuren. Tiefgründige Downtempo-Zeitschleifen paaren sich bei ihm mit technoiden Gefühlswelten aus dem Untergrund. Mal Glitzer, mal Beule. Alles ist möglich, weil MAKA Alles kann..! Hart aber immer herzlich.

Mala & Rebella

Malte Piet

Malu Mujer

Mama Snake

Lebende Schlangen gibt es auf allen Kontinenten außer der Antarktis, genauso Mama Snake! Die aus Kopenhagen stammende DJ ist außerdem Gründerin und Inhaberin des Mixed-Media-Kunstlabels Amniote Editions und Assistenzärztin. Mit ihrem melodisch-warmen und schnellen Sound begeistert diese Schlange auf der ganzen Welt. Also lass dich mitreißen von dieser Vipe*r.

Mantara

Marco Baskind

Marco Costanza

Maria Kremeti

Marie Lung (Dreaming Forever)

Marie Midori

Marie Montexier

Marlon Hoffstadt b2b Malugi

Martha van Straaten

Mary Jane

Mascha

Mascha ist ein Newcommerartist mit einem großen Fußabdruck in Mexikos Nachtleben. Sie gehört zum Nihil Kollektiv und Pervert Mx.

Mat.Joe

Mathias Kaden

Mauler & Glashägen

Meabia

Meg10

Meg10 ist eine der gefragtesten DJs aus Berlin. Ihre Liebe zu Y2K Hip Hop & RnB und ihr Anspruch, weibliche Artists zu pushen, sind Schlüsselkomponenten ihrer musikalischen Identität. In ihrer Heimatstadt Berlin stehen Partygänger:innen Schlange bei ihrer 2017 gegründeten Clubnacht Hoe_mies – eine BPOC, Frauen und LGBTQ-inklusive Party, die ein breites Spektrum an Genres von Hip Hop, Dancehall, Afrobeats bis hin zu House & Breakbeat vereint und ihre Besucher:innen empowered. hoe__mies Nacht im Palast am 29.06.2022 ab 00:30 bis 06:30 Uhr

Mehr is Mehr

Seit 2013 gestalten Rosalie und Vera die vielen unterschiedlichen Seiten des Lebens gemeinsam und haben sich mit „Mehr is Mehr“ den gemeinsamen Wunsch erfüllt, Musik zu machen und Kulturorte mitzugestalten. Spätestens mit dieser Entscheidung wurde klar, dass sich die langjährige Triangelkarriere von Vera und die unermüdlichen Musikstunden beim Blockflötenunterricht von Rosalie nun endlich auszahlen würden. Als Partners in Crime haben sie ihren gemeinsamen Rhythmus gefunden und sind in den letzten Jahren gemeinsam durch die vielfältigen Clubs Europas und die endlose Technofestivallandschaft gereist. Auch wenn die Beiden insgesamt nicht besonders große Fans von Kategorisierungen sind, lässt sich der Sound des Duos am besten so beschreiben: Treibende Baselines mit melodischen Elementen und stets darauf bedacht, für Abwechslung zu sorgen.

Melbo & Falke

Metaboman

Mettabbana

Mika Dutsch

Sein Geschmack ist bunt, zeitlos und all-umfassend. Seine Einflüsse sind so vielfältig wie sein Sound erhebend ist, undefinierbar und doch für jedes offene Ohr verständlich. Mika wurde in einem idyllischen 200-Seelen Dorf irgendwo am Rande der Altmark geboren, wo er bis heute auf dem Gehöft seiner Vorfahren lebt. Hier begann auch seine musikalische Reise, mit seiner ersten Trommel, die er beim Nachbarn auf dem Scheunenboden aufstellte, um den Rhythmus zu erlernen. Fasziniert von den sich bietenden wunderbaren Möglichkeiten begann er bald darauf, die gerade aufkeimende Techno-Musik für sich zu entdecken. Mit seinem feinen Gespür für Überraschungen und seinem kreativen Stil jenseits aller Genres entführt uns Mika Dutsch auf einen Ausflug, auf welchen wir ihn nur zu gerne begleiten.

Mila Stern

Mimi Love

Mina da Lua

Minco

Mira and Chris Schwarzwalder

Miriam Schulte

Misanthrop

Mixanthrope

Mo Chan / DJ Kohlrabi

Mo Chan steht für Diversität und Abwechslung im Nachtleben für unerhörtes und unerwartetes aus den Tiefen des Musikunderground kombiniert mit bekanntem. So entsteht eine Dynamik, die musikliebhaber*innen dazu verleitet die Zeit zu vergessen, nicht nach Hause zu gehen, sondern noch einen drink zu bestellen und sich dem Tanzboden hinzugeben. (Bianca Ludewig)

Moiselle

moiselle schwooft am liebsten in begleitung ihrer rennschnecke daher - um angelockt von pulsierenden bässen - vornehmlich auf weichen wiesen, waldböden, sand oder gelegentlich auch flauschigen teppichen aufzulegen. überwiegend nachtaktiv, entfaltet sie eine leidenschaftliche begeisterung für kollektive schwebezustände im goldenen licht von sonnenaufgängen, während gelegentliche übernächtigungen in dunklen höhlen vorrangig der hibernation dienen.

Mollono.Bass

Motin

Mr. Ciao b2b Ni:vek

Mr. Ciao und Ni:vek verschmelzen zu einer Reise zwischen progressiv-technoiden und psychedelischen Soundwelten. Direkt aus dem Zirkus der Unvernunft hinein in den neuen Zirkus Extravaganza. Mit viel Herz verbinden sie sich mit der Musik, der Welt und ihrem gemeinsamen Sein.

Mr. Vast

Es ist was es ist aber nicht alles was scheint zu sein......

Muamba Masala

Murmel

Mystery Affair

Najesh & Artišoko

Nas Tea

Neele

Nickodemus (Wonderwheel Recordings)

Njette

Nozem

Raoul hat uns in der Vergangenheit bereits sein Projekt Supergroover kredenzt. Doch nun hat er was Neues in seiner Küche in Amsterdam gezaubert. Und das schmeckt! Freut Euch auf fangfrischen, melodischen Progressive Trance mit viel Groove und einer ordentlichen Prise Acid, welches Euch (im positiven Sinne) merklich auf die Nerven gehen wird.

Nur Simon

Nyembamba

Die schmale Spur zwischen den breiten Klängen; Der wackelnde Stock hinter den Tellern der Rotation; Die hüpfende Stange unter den feiernden Bohnen, Der zeitfremde Narr des nächtlichen Glücks. Ja, gar das Phänomen der Zusammenführung des Allen und des Nichts....? Oder, um es in den Worten eines weisen Lax zu sagen: Nyembamba schreitet auf den Pfaden Epikurs & bringt uns Be- und Entschleunigung auf schwarzem Gold. Der schmale Mannheimer drückt sich mit breitem Sound durch die Genregrenzen. Voll wohliger Gefühle im Bauch nimmt er uns mit auf eine Reise durch seine Plattensammlung & reitet mit uns auf Ermännchen in den Sonnenaufgang.

Nymfo & Sense MC

Oakin x Anaconda

Obermannkind

Eine neue Art von Leben. Fortschritt. Wir leben in einer fortschrittlichen Zeit! Mein neues Haus. Mein neuer Mix. Mein neues Auto. Neue Gebäude. Neue Technologie. Fortschritte überall! Ober Mannkind verbindet viel: politisches Gedankengut mit Nonsense. Ober Mannkind ist religiös und profan zugleich. Profi und Dilettant. In einem Moment ganz konkret und im nächsten versteht man sich in sich selber verloren. Hypnose ist auch ein begriff, der da nicht unerwähnt bleiben darf. Eigentlich kaum möglich, eine Definition aufzustellen.

Oberst & Buchner

Oliver Huntemann

Moin Moin geile Mukke. Dieser DJ, Produzent und Remixxer aus der Hansestadt wird wohl vielen schon bekannt sein durch seine stabil fetten Elektronummern. Klare, harte, fast schon industrielle Sounds kommen bei ihm ohne großen Kladderadatsch aus und weisen gleichzeitig eine sehr hohe Komplexität auf. Das Musiktalent weiß auf jeden Fall genau was er tut und lässt uns Zuhörende im Klang aufgehen, untergehen, abgehen.

Oliver Koletzki

Olivia Mendez

Ondula

Ouzo b2b Kataya

"Wenn Kataya & Ouzo den Fusionm00d einschalten - dann gehts direkt im discoschallenden Düsenantrieb hinter den Mond. Denn wenn die Füße glühen beim Tanzen, dann gibt es keinen Halt mehr, der Turbo wird eingeschaltet und es geht mit dem Schleudersitz ins All 🪐Mit ihrem vielfältigen Sounds haben sie schon einige Clubs & Partys auf dem Gewissen. Pack den Feuerlöscher ein! Fasten Your Seatbelts - Nächste Haltestelle: DYRTI DISCO SPACE RAVE 💖 🪐"

PATRICE BÄUMEL

POPOF

Pan-Pot

Parole Emil! b2b Spoonman

Passage

Paul Gregor

Paul Ritch

Paul Ritch ist ein hochsensibler Künstler, der mit Texturen, Melodien, Rhythmen und Energiebremsen spielt, um Techno-Musik auf höchstem Niveau zu kreieren. Seine Produktionen und Auftritte zeichnen sich durch seinen kraftvollen und harmonischen Techno mit einem Touch aus, der seinen wahren Signature-Sound darstellt.

Pauli Pocket

Pavelo & Giorgio

Pavelo & Giorgio mixen Breaks und Trance. Manchmal rührend, manchmal dolle – aber stets akribisch selektiert und tanzbar.

Pelle Buys

Der, Aufgrund seiner Tauchfähigkeiten geborene Walhamburger, sticht nicht nur damit heraus, dass er bald 30 Jahre lang Plastikscheiben und Bits und Bytes zu Musik zusammenprügelt. Sondern auch dadurch, daß man ihn aufblättern kann wie ein musikalisches Akkordeon. Sein alienhafter Genremix aus Jungle, Ghettotech, Neogabber, Juke-Elektro-Frapcore, 160bpm Trance-Schlotze, schwebt über Hamburg und zerbricht dabei nicht nur Köpfe, sondern auch Herzen und flickt sie genau so schnell wieder zusammen.

PermaCouture

Pete Gelée

Alles erlebt irgendwann eine Renaissance: Schallplatten, bunte Klamotten, die Angst vor dem nuklearen Erstschlag und natürlich der Sound vergangener Tage. Musik soll mir ein Bunker sein, mit Cocktail Bar und eigenem Strandaufgang. Halt in vorübergehender Leichtigkeit, die Hüfte kreisend, knietief im Ozean der Banalität. Ein kurzer Traum von Urlaub. Grundlos glücklich – für einen Moment.

Pete Rowbots

Philipp Strobel

Philo

Pieter Kock

Planet 8

Plugdub

Popkulturelle Referenz

Potensia

Power Suff Girls

Retro future breaks with lean drunk beats for your next Afterhour

Prismode & Solvane

Prophet Love

"Enter den Space in Dir selbst, lass Dich von Klängen verzaubern und reise durch die Dimensionen. Die Liebe und all Ihre Facetten und Farben wollen einen Zirkus verabschieden. Der Ausklang Deines Abenteuers wird zum Einstand in Deine Gefühlswelt und die Nostalgie des Fusionierens. DU wirst tief berührt, auf allen Ebenen Deines Seins."

Pupa Vinz

Purrygon

Pärchenurlaub

Eine Wundertüte - Bunt, frech und gar nicht mal so leicht in eine Schublade zu stecken! Sets die zwar leichtfüßig durch die Welt bummeln, aber dennoch treibend zum Tanzen auffordern und die Beine nicht still stehen lassen. Frei nach dem Motto: Love Schneckno - Fight Slomophobia

R Vincenzo

RAIDERS Showcase: Souci B2B Tamila, jpeg.love (Live), $ombi B2B DJ Nortside

Radio Djan Djan

Field Recording Aufnahmen, Soundscapes und organische Musik von allen Kontinenten. Rádio Djan Djan nimmt seine Zuhörer: innen mit auf einen Trip in die Tiefen von meist ungehörten Tonmaterial. Seit Jahren sammelt der Dj & Soundartist Audioschnipsel, Musik und macht selbst zahlreiche Tonaufnahmen auf seinen Reisen. Seine Sets gleichen einer Collage aus all diesem Audiomaterial. Musik aus dem Sahel fließt in das Chaos einer Strassenkreuzung in Dehli. Bulgarische Hirtengesänge mischen sich mit dem gesang des Muezzins in Marokko…

Radio Reudnitz

Freundliche Unordnung für ewig Wachgebliebene und frische Geschlüpfte.

Rafush + DJ Goodboy

RanchRelax

Raulito Wolf

Rauschhaus

Red Stork

Red Stork bewegt sich mit seinen Sets irgendwo zwischen Synthie, Acid House und Trancey Sounds und allem anderen dazwischen und drum herum. Als Teil des Anderswo Kollektivs versucht er des Öfteren das gewöhnliche Line-Up zu verändern und hat keine Angst jederzeit einen eher unerwarteten Track zu spielen.

Rene Bourgeois

Reple

Rey&Kjavik

Rhabia

Da sie auch Sängerin und Songwriterin ist, kamen Rhabia viele Ideen, wie sie diese beiden Elemente auf ihre ganz eigene Art und Weise einsetzen könnte. Mit ihrer Vorliebe für eine Reihe verschiedener Stile und Genres fand sie sich bald in einer sehr experimentellen Phase wieder, in der sie Psy- und Tech-Elemente mit ihrem Gesang zum Sound von Rhabia vermischte.

Rodion Levin

Roots Descendents ft. Ical Ises

Rosa Pistola

Rrrr

Rødhåd

SAGAN

SELEKTOR BONY

SOLEE

Sam Shure

Sarah Farina

Sarah Wild

Sattadub

Schmuuv

Scooby Dub

Scout Wölfli CherrYO!kie MegaMix

Scratchynski

Sdunic

Sdunic steht für House Music - Discokugel - Teppich - 4/4-Takt - 110 bis 125 Beats bpm - Bassdrum auf der Viertel - Snare auf der zweiten - offene Hi-Hats auf der Zwischen-Achtel - Break - Nebel - Lächeln..... https://soundcloud.com/sdunic/sets/sdunic-podcast proyektor@production • revision 274e93fb21dea45ecc639184eba8c34e1cafd85c vom Freitag, 17. Juni 2022, 14:59 Uhr

Sedef Adasi

Sega Lee

Semprey

Sensei Lo

Set Ambessa

Sheila

Sherry b2b Slare

Shimza

ShloMo Lilienthal

Shu Shu

Shubostar

Sightiva HIFI

Sire Jonah

https://soundcloud.com/slare

Sista Sherin

Slimcase

Eine schmale Schachtel passt zwar meist immer noch in die Tasche, aber vielleicht nicht jedem in den Kram. House music is about funky grooves with disco roots and always true shit.

Sonido Los Cariños

Das dreiköpfige Dj Monster mit Wurzeln in Mexiko, Kolumbien & Berlin lässt die Musik der Sonido & Pico Kulturen ungeschminkt und ohne Filter auf alle los, die genügend Lust & Liebe in sich tragen sich dem tropischen Soundclash hinzugeben. Afro-Latin-Cumbia-Dub-Palenque & Soukous. 100% Vinyl - 100% Love!

Soulsurfer

Spindyrella

Yes Yes Yo! Wenn Spindyrella den Fader schwingt, wirft sogar Uropa seine Krücke weg und macht nen funky Baby-Freeze. Serviert wird ne ganze Plattenladung Oldschool-Hip-Hop vom Feinsten garniert mit einer Prise Boom Bap. Schmecken lassen!

Stages

Staxl

Stephan Zovsky

Stop & Go

Stop&Go ist DJ und Produzent Patrick Buß aus Hannover. Als Teil vom Hamburger Progressive Live Act “Elecdruids” konnte er Ende der 2000er bereits reichlich Erfahrungen auf, unter und hinter den Bühnen etlicher Clubs und Festivals in ganz Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Palästina sammeln. Seine mehr als 15 jährige Erfahrung im Manipulieren von Tanzflächen spiegelt sich in seinen nahtlos perfekten und stilschwangeren Arrangements wieder: zart und hart von 100 bis 135 Bpm und dazwischen auch. Neben den musikalischen Projekten die ihn nun schon seit mehr als 15 Jahren begleiten, ist er führendes organisatorisches Mitglied des Wanderzirkus Kollektivs und Mitbegründer des Moyn Moyn Festivals, Flow im Schafspelz Festivals, des Uckeralm Festivals, sowie zahlreicher kleinerer Veranstaltungen."

Super Flu

Suse & Elliver

Sven Dohse

Sven Weisemann

Sylvie Maziarz

Sylvio B.

Südseemelodien

Kurz die Zeit anhalten, Wärme tanken und träumen – schön in der Lagune mit den Korallen abhängen und sich vom Aloha-Spirit umnebeln lassen.

T.X.B

Wir lassen es langsam angehen und wühlen uns gemeinsam mit der Schallplatte und digitaler Konserve durch die Welt, um uns für die Reketenparty auf zu wärmen.

TJ White Rabbit

Tegnigma

Terr

The Happiest Couple On Earth

positive Gefühle, strahlendes Glück, berauschende Tunes – Liebe ist, wo the happiest couple on earth ist, the happiest couple on earth ist, wo die Fusion ist.

Thundy86

Tiago Oudman

Timboletti

Tom Baker & Jedidiah

Tom Finster

Tony Turner b2b Reiner Rheinsberg

80's, 90's, Hits

Tornado Wallace

Toroki & Isayah Piyah Zawa

Township Rebellion

Trypas Corassão / Cigarra

Uff

Disco DJ set

Ulan Bator & Doc Dressla

Ulan Bator - Base & Derrick feat. Mystic Dan

Seit mehr als zwei Jahrzenten prägt die Ulan Bator Crew die Bassmusikszene im östlichen Teil der Republik. Neben den eigen Veranstaltungsserien in Leipzig sichern sie sich mit den beiden Labels Ulan Bator Records und Juglelivity auch einen Platz in so manchem Plattenregal. Base, Derrick und Mystic Dan sind das energetische Jungle - und DnB-Soundsytem dieser Crew. Während ihrer Sets reißen sie Euch mit, von Dubstep & Halfstep-Pressure über Jungle-Amens zu rollendem Drum and Basslines, immer mit Verweis auf Styles wie Dub, Reggae, HipHop aber auch asiatischen Klangteppichen. Ein seit unzähligen, gemeinsamen Sets eingespieltes Team, sind Base & Derrick zusammen mit ihrem Master of Ceremony - einem echten Dancehall-Veteran mit jamaikanischen Wurzeln - the Flowing Mystic Dan.

Ulan Bator meets Knagge & Doc Dressla

Bassmusic von Dubstep über Halfstep bis Jungle/Drum’n’Bass präsentieren Euch zwei der dienstältesten Sound-Aktivisten des Leipziger Undergrounds: DERRICK (Ulan Bator) & DaLi (Knagge) ! Begleitet von DOC DRESSLA (Jahtari) am Mic könnt Ihr Euch vor dem superben Soundsystem des SUBARDO-Floors auf eine tieffrequenzgeladene Reise begeben, auf der für Euren Tanzrausch von Vinyl-Klassikern bis zu den letzten Digital-Releases ein dichter Teppich aus Subfrequenzen gewebt wird – ENJOY 

Vanessa Bettina

Sonne scheint, Musik entspannt, Hundeseele baumeln lassen.

Victor Ruiz

Vince Watson

Vincent Vidal

Vlada

Von D

Walter Griot & Ukai

Wevie

WobWob!

Workforce & MC Mantmast

Wosto

Xenaia

Xrysafeniax

Yesim

Yondo and Lorca

Yorobi

Yoru

'Yoru' ist japanisch und bedeutet so viel wie 'Nacht'. Düster wie die Nacht, ravig und breakig ist auch der Style, den sie am liebsten spielt. Ihre Liebe zu ravy Jungle und Amen-Breaks begleitete Yoru dabei von Anfang an und zieht sich wie ein roter Faden durch viele ihrer abwechslungsreichen Sets.

Yotam Avni

Yulia Kachan

Yung Coco

Yung Coco are two mermaids from the Spree. They love happy sounds as much as dark techno.They might add some trance, samples and groves from various genres to create an always surprising and energizing mix. Monotony you find elsewhere.

Zayn Kemp

Zazou

ZigMon

Zitroni

afro slot crew feat dj boas & oliver

audite & Sense MC

audite verzaubert seit vielen Jahren regelmäßig mit einem bunten Schrank voller Abwechslung - ob innerhalb seiner Sets oder als Mix-Reihen, die spannender nicht sein könnten. Mit Gefühl zieht er ruhige, brachiale, deepe, entspannende und heftige Töne in seine Arrangements. Dies führt zu wunderbaren Kombinationen und Kompositionen, welche das Tanzbein nicht ruhen lassen und hochwirksame Bewegungstherapien auslösen. Mit Sicherheit strahlt nebenbei immer mal wieder jedes anwesende Herz auf dem Floor aus vollster Kraft – je nach stilistischem Favorit an unterschiedlichsten Stellen. Der Mann versteht sein Handwerk und füllt es mit Verstand, Können, Herz und Liebe. Neben der Tätigkeit, stets in seiner beeindruckenden Vielfältigkeit musikalisch zu überraschen, ist er auch ein wichtiger Teil der Leipziger Szene. Hier leistet er seit vielen Jahren einen enormen Beitrag in Form verschiedener Partyreihen und lässt die gebrochenen Beats in Leipzig leben und atmen.

herrhoppe

insəˈkyo͝orədē ˈɡɑrdz

fabo, discosiv & amori auf Interrail Abenteuer zwischen Bristol, Paris und Bitterfeld.

kMIMIZAN

downbeat

kikki_1000

kluntje

Kluntje ist eine echte Genießerin von zuckrig heißen beats - die müssen manchmal eben schneller sein. Bereits seit einigen Jahren ist sie am Deck als jane ulé und gibt sich nun auch noch ihrer Passion für schnelleren minimal, acid und breaks hin - zuckerhouse zum ohrenschnaus.

kobpy

kobpy kopiert die Zukunft. Limoldruck auf Korg. Basslastig, aber akkurat da, neben. Wann strahlst Du?

lay:z & D3Bug

le.fu

lindos xp b2b eves120

Nach langer Pause finden sich die beiden Freundinnen aus Dresden und Leipzig wieder hinten den Decks zusammen. Sie werden für euch die House-Maschine anschmeißen und am Ende alle Hüften zum schwingen bringen.

lona µ.

loora

Downtempo / Slowhouse / Breakbeat

matschenka

Techno / Vinyl only

mobilegirl

non+ultras

sandix

sandix + räuber*innenhöhle = große liebe

sutsche

SUTSCHE sind die Hamburger DJs akaak und Martin Moritz. Seit 2008 legen sie ihre Techno- und House-Maxis zu langsam auf – in 33 statt 45 rpm. In Zeitlupe wird der Groove zum hypnotischen Mantra, der Drop zum Gleitflug, die Beats schlagen Kapriolen von ungeahnter Schönheit. Dazu lässt es sich famos tanzen – besser, länger und langsamer.