Pfandraising

Gemeinsam machen wir Glaspfand und Bruchglas zu Spenden für People on the Move

What the F*ck is Pfandraising?

Pfandraising ist der Ersatz für unser bisheriges Pfandsystem. Dabei gilt: Ihr sammelt. Wir spenden. Und zwar 10 Cent für jede Flasche. Egal, ob du eine gekaufte Flasche an der Bar zurückgibst oder deine mitgebrachten Flaschen im Bruchglas entsorgst. Unser Ziel ist es, mit eurer Hilfe mindestens 100.000 € als Spende für Geflüchtete und Migrant:innen zu generieren.

Mit dem Pfandraising halten wir darüber hinaus unser Festival sauber. Denn jedes Jahr wandern nicht nur hunderttausende Flaschen über unsere Theken, zusätzlich bringen 70.000 Fusionist:innen viele, viele eigene Flaschen mit. Das soll so bleiben. Doch viele Flaschen, das bedeutet eben auch viel Glasmüll. Mit dem Pfandraising gehen wir deshalb einen Weg, der eine nachhaltige und solidarische Lösung für die Probleme der letzten Jahre bietet.

So funktioniert Pfandraising

Die Regeln beim Pfandraising sind einfach:
Eigene Flaschen in einem Bruchglascontainer entsorgen.
Flaschen von der Bar zurück zur Bar bringen.
nd um dich und alle anderen Fusionist:innen zusätzlich zu motivieren, spendet der Kulturkosmos e.V. für jede leere Flasche, die du entsorgst oder zur Bar zurück bringst, 10 Cent. Das klingt erstmal nicht viel, doch wenn alle anpacken und auch mal ein paar Flaschen vom Boden aufheben und entsorgen oder zur Bar zurückbringen, ist eine Spendensumme von 100.000 Euro + X innerhalb des Wochenende absolut realistisch.

Für alle, die mit leeren Händen zur Bar kommen, gilt: Jede Flasche an der Bar kostet 50 Cent extra, wenn nicht gleichzeitig eine leere abgegeben wird. Die 50 Cent gehen dann als Soli-Taler zusätzlich in den Spendenpot.

Pfandraising schnell erklärt:

Deine mitgebrachte Flasche ist leer? Ab in den Container.
Am Ende wiegen wir das Glas und spenden 10 Cent pro Gewicht einer Flasche.

Du hast eine leere Flasche von der Bar? Zurück zur Bar oder zu einer Sammelstelle.
Wir spenden 10 Cent pro Flasche. Du zahlst nix.

Du kommst mit leeren Händen an die Bar?
Du zahlst einen Soli-Taler von 50 Cent pro neu gekaufter Flasche, wenn du nicht eine leere Flasche mitbringst.



FAQ

Wohin mit meiner leeren Flasche?
Wenn du deine Flasche an der Bar gekauft hast, dann bring sie am besten dorthin zurück. Wenn du eigene Flaschen mitgebracht hast oder nicht genau weißt, wo die Flasche herkommt, bring’ sie am Besten zu einer der zahlreichen Sammelstellen auf dem Gelände. An den Sammelstellen findest du Bruchglascontainer für mitgebrachte Flaschen und manchmal auch Kisten für Flaschen von der Bar.

Wie kommt ihr auf 100.000 € + X?
Wir haben schon einige Fusions mit euch gefeiert und können daher abschätzen, wie viele Flaschen bei uns grundsätzlich zirkulieren und zum Schluss zurückgegeben oder entsorgt werden. Der Rest ist Mathematik. Grundsätzlich gibt es drei Kategorien:

1. Flaschen von den Bars
Wir gehen davon aus, dass wir am Ende der Fusion ca. 500.000 Flaschen über die Bars an die Getränkehändler zurückgeben werden. Da wir 10 Cent pro Flasche spenden, errechnet sich so eine Spendensumme von ca. 50.000 €.

2. Die „Solitaler“
Solltet ihr mit leeren Händen an die Bars kommen, wird ein Solitaler von 50 Cent pro gekaufter Flasche fällig. Wie viele Taler am Ende zusammenkommen, können wir natürlich nicht genau sagen. Wir gehen aber davon aus, dass durchaus eine 5-stellige Summe im Spendentopf landen kann.

3. Das Bruchglas in den Sammelstellen
Nach der Fusion geht das gesamte Bruchglas ins Recycling und wird dabei genau gewogen. Wir kalkulieren dann die Spendensumme nach Flaschengewicht. Eine Tonne Bruchglas entspricht dabei 2.500 Flaschen. Bei durchschnittlich 150 Tonnen Bruchglas pro Fusion sind das 37.500 € an Spendengeld – allein im Bruchglas.

Wegschmeißen ins Bruchglas? Klingt nicht wirklich nachhaltig!

Wäre die Fusion kein riesiges Festival mit tausenden Besucher:innen, würden wir es irgendwie anders machen. Aber durch die Erfahrung der letzten Jahre hat sich gezeigt, dass eine Rückgabe aller Pfandflasche logistisch erstens nicht zu stemmen ist und zweitens mehr Ressourcen verschluckt, als gespart werden. Durch das Recycling des Bruchglases schaffen wir einen fairen Kompromiss zwischen Nachhaltigkeit und Machbarkeit: Der Prozess spart im Vergleich zu Neuproduktion einen großen Teil an Energie und CO2 ein, denn aus allen alten Scherben wird wieder neues Glas hergestellt.

Wohin gehen die Spenden?

Wir haben uns entschieden, dass unsere Spenden antirassistischen Projekten für People on the move zugute kommen sollen. Dabei gehen 80 % der Spenden an die Stiftung Safe Passage und 20 % an Medibüros in Berlin und Hamburg.

Die Stiftung Safe Passage fördert Projekte und Organisationen, die sich aktiv an den Außengrenzen der EU in der Hilfe für Geflüchtete engagieren. Dazu gehört unter Anderem auch die Seenotrettung durch Organisationen wie Sea Watch e.V. oder Solidarity at Sea.
safe-passage.org

Die Medibüros bilden ein Netzwerk für das Recht auf Gesundheitsversorgung aller Migrant:innen. Als selbstorganisiertes, nicht­staatliches und spendenfinanziertes Projekt verfolgt die Initiative das Ziel, die Gesund­heitsversorgung von illegalisierten Geflüchteten und Migrant:innen auf politischer und praktischer Ebene zu verbessern.
www.medibuero.de 
 

Weitere News
07.08.2022
Newsletter Juli 2022

Vier Wochen sind vergangen, seit wir eine grandiose Fusion 2022 gefeiert haben.

16.06.2022
#EgalWo - Spanner abschalten!

Der Kulturkosmos Müritz e.V. hat eine Petition gestartet - unterschreiben und teilen

16.06.2022
Pfandraising

Gemeinsam machen wir Glaspfand und Bruchglas zu Spenden für People on the Move

16.06.2022
Mit dem Zug zur Fusion oder das 9€ Ticket ist kein Fusion Ticket

Das „9 Euro Ticket“ wird leider kein empfehlenswerter ride auf die Fusion.