Fusion Pause 2017

2017 wird die Fusion nicht stattfinden.

Diese Ankündigung im Guide 2016 war für viele die wahrscheinlich traurigste in der Geschichte des Festivals. Wie alle aufmerksamen Festivalgäste auf ihrem Eintrittsbändchen erkennen konnten, wird die Rakete erst in 2018 und zwar vom 27.06. – 01.07. wieder steigen.

Wir wollen die Gründe für das von uns beschlossene Fusionfreie Jahr noch einmal kurz umreißen:

Jedes Jahr eine Fusion und jedes zweite Jahr darüber hinaus ein Theaterfestival wie die at.tension zu organisieren, bringt uns immer wieder an die Grenzen unserer Kräfte und unserer Belastbarkeit. Jetzt nach 20 Jahren sind wir an den Punkt gekommen, einmal einen Gang runterschalten zu wollen.

Wir wollen eine kurze Pause. Ein Jahr, in dem wir nicht von Einem ins Nächste stolpern, ein Jahr wo wir Dinge umsetzten können, die Zeit brauchen. Ein Jahr, in dem wir unser Projekt reflektieren und besser organisieren können.

Wir haben jetzt zwar kein kollektives Burnout, aber wir wollen auch nicht so lange in einem Hamsterrad laufen, bis wir nacheinander ausgebrannt sind und einzeln aus dem Rad fallen. Die, die sich Fulltime mit der Festivalplanung beschäftigen, laufen seit Jahren am Limit. Viele aus unserer Crew, die Teilzeit involviert sind, geben Jahr für Jahr alles, spenden ihren gesamten Urlaub und/oder arbeiten, bis ihre Batterie so gut wie leer ist.

Daher wollen wir einmal ein Jahr, in dem nicht mit dem Neuen begonnen werden muss, derweil das Letzte noch nicht mal abgeschlossen ist, in dem uns nicht immer die Zeit fehlt, um all die Themen, die wir zum Teil seit längerem klären wollen, zu besprechen, sprich: ein Jahr in dem die ganze Maschinerie mal etwas runter fährt. In dem wir uns untereinander neu sortieren und gemeinsam zusammenstellen können, was wir wollen, wer was macht und wie es weiter geht.

Ein Jahr, in dem wir Zeit und Raum haben, große Bauprojekte z.B. den Abriss des Luftschlosses auf dem Gelände, zu realisieren.

Letztendlich geht es um die langfristigen Ausblicke und darum, gemeinsam gestärkt aus dem Jahr heraus zu kommen, um zukünftig auch weiterhin solch einmalige Festivals auf die Beine stellen zu können.

Zu unserer Entscheidung haben wir überwiegend positive Rückmeldung bekommen und sind sehr gespannt und voller Pläne für dieses Jahr, in dem nicht nur für uns eine lang gewachsene Routine durchbrochen werden wird und so Platz für Neues geschaffen wird. Zur Fusion 2018 sind wir auf jeden Fall wieder am Start und bis dahin werden wir euch in größeren Zeitabständen natürlich auf dem Laufenden halten.